„Das leidenschaftliche Tiramisu!“

Ich bin ein Fan der schnellen Küche und das hat einen besonderen Grund. Ich liebe Kochen und Backen, … und Essen, aber in unserer heutigen Welt des Multitaskings bleibt immer mehr weniger Zeit zum Kochen und Backen.

Zur schnellen bzw. italienischen Küche gehört sicherlich das klassische Tiramisu. Das gelingt ganz schnell, man braucht keinen Ofen und mit wenigen Zutaten geht es ganz einfach.

 

Mit meinem ersten Tiramisu verbinde ich eine ganz besondere Geschichte. Stellen wir mal die Uhren 19 Jahre züruck. Wir befinden uns jetzt in der Schule im Jahre 1997 und wir haben gerade Unterricht. Meine Italienischlehrerin will uns heute zeigen wie man Tiramisu zubereitet und verlegt den Unterricht einfach zu ihr Zuhause. Toll oder?!

Das war in der zweiten Klasse der Handelsakademie in Hallein bei Salzburg. Ich war 16 Jahre alt und bis dahin wusste ich nicht mal wie ein Tiramisu schmeckte, ich war richtig aufgeregt und hatte schon damals eine Passion fürs Backen.

Wisst ihr was, nach 19 Jahren bereite ich das Tiramisu immer noch gleich zu, genau wie das erste Mal, mit viel Leidenschaft und Genauigkeit, als wäre ich immer noch im Appartment meiner Italienischlehrerin. Wie es ihr wohl ergeht?!

Was mir blieb sind die Erinnerungen und ihr einfaches aber doch köstliches Rezept.

new-image11

Zutaten:

2 Packungen Eierbiskotten

500 Gr. Mascarpone

5 Eier

140 Gr Zucker

1 Packung Vanillezucker

1 Brise Salz

2 Tassen kalter Kaffee mit 4 cl Rum

Zubereitung:

Eier trennen, Eidotter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach Mascarpone hinzugeben und weiter mixen bis alles gut verrührt ist.

Eiklar mit der Brise Salz zum Schnee schlagen, jedoch nicht zu fest, vorsichtig unter die Mascarponecreme heben.

Eierbiskotten in einer viereckigen Form schlichten und eine Biskotte mit einem TL der Kaffee-Rummischung beträufeln, und so weiter. Dann mit einer Schicht der Mascarpone bedecken. Seitenverkehrt den Vorgang wiederholen und so weiter bis die Creme aufgebraucht ist. Man hört mit einer Schicht der Mascarponecreme auf. Im Kühlschrank ca. 6 Stunden ziehen lassen und vorm Serviren mit Kakaopulver bestreuen.

Buon appetito miei amici! Ciao, Mirel(l)a!

P.S. Mein Geheimtipp für das perfekte Tiramisu: Nicht mehr als 1 TL Kaffee-Rummischung pro 1 Biskotte verwenden und am besten erst am Folgetag genießen.

 

 

new-image22