Heidelbeer Cupcakes zum Muttertag

Muttertag steht vor der Tür! Ich diesen schweren Zeiten sollten wir unsere Mütter für Ihren außergewöhnlichen Einsatz besonders danken.

Ihr könnt sie mit leckeren Cupcakes überraschen und ihren besonderen Tag damit versüßen. Cupcakes sind nicht gerade für die schlanke Linie gedacht, aber hey, sonntags sollte man nicht auf die Kalorien schauen, oder?!

Ich habe meine Mutter im Dezember 2019 zuletzt gesehen und muss mir ehrlich eingestehen, dass ich sie schon sehr vermisse. Für alle, die das Glück haben, ihre Mütter in ihrer Nähe zu haben, könnt ihr sie jetzt einfach wieder festhalten und umarmen.

Eine Umarmung hat eine unglaubliche Wirkung auf unser Wohlbefinden und kann uns soviel Wärme zurückgeben. Habt ihr schon mal einen Baum umarmt? Ja, genau, einen Baum. Anscheinend kann diese positive Energie des Baums auf uns zurückfließen. Auch wenn es doof aussieht, probieren kann man es trotzdem aus, ich habe es bereits getan. 😉

So, jetzt zurück zu den Cupcakes … also, das Rezept ist für 6 Personen gedacht, d.h. jeder bekommt zwei Cupcakes, super, oder?

IMG_0676 (2)Zutaten für 12 Muffins:

12 Muffin Förmchen und eine Muffin Backform

6 Heidelbeeren pro Förmchen (72 – 96 Stück Heidelbeeren) je nach Größe

125 gr. Butter, zimmerwarm

3 Eier M, zimmerwarm

100 gr. Zucker

250 gr. glattes Mehl

150 ml. Milch

1/2 Päckchen Backpulver

Brise Salz

Zutaten Frosting für 12 Cupcakes:

400 gr. Doppelrahmfrischkäse, zimmerwarm

250 gr. Butter, zimmerwarm

200 gr. Puderzucker

Saft einer Zitrone

Zesten von 2 Bio Zitronen

Lebensmittelfarbe

Spritzbeutel und Lieblingstülle

Zubereitung Frosting:

Ich fange immer mit dem Frosting an, weil es noch richtig kühl werden muss, bis wir damit die Muffins dekorieren können. Die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen, danach langsam den Frischkäse hinzufügen und weiter schlagen bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Zitronen Zesten und den Saft beimengen und gut verrühren. Zum Schluss das Frosting mit der Lieblingsfarbe einfärben, in einem Spritzbeutel umfüllen und ins Kühlschrank stellen, je länger, desto fester die Masse. Wenn ich einfache Rezepte zubereite, benutze ich lieber einen Handmixer, natürlich könnt ihr auch eure Küchenmaschine dafür verwenden.

Zubereitung Muffins:

Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Butter und Zucker mit dem Handmixer schaumig schlagen, nach und nach die Eier beimengen und weiter rühren. Danach das Mehl mit dem Backpulver und Salz langsam und abwechselnd mit der Milch hinzufügen. Die Konsistenz sollte nicht flüssig sein, aber auch nicht fest wie ein Brotteig. Er sollte eher cremig sein und an einem Waffelteig erinnern.

Ein wenig Teig mit einem Löffel in jede Muffinform hineingeben, jeweils 3-4 Heidelbeeren drauf verteilen, danach einmal den Vorgang wiederholen. Zum Schluss mit dem restlichen Teig die Muffinformen zudecken.

Wenn euch das Ganze zu aufwendig ist, könnt ihr natürlich die Heidelbeeren vorher unter dem Teig vorsichtig heben. Bei meiner Variante sind alle Förmchen gleichmäßig mit der Frucht befüllt und keiner ist enttäuscht, wenn ihr nur zwei Heidelbeeren pro Cupcake abbekommt. Hihihihi.

So, jetzt die Muffins ca. 20-25 Minuten goldgelb backen. Die Backzeit kann je nach Backofen variieren. Macht einfach den Zahnstocher Test, kommt der Zahnstocher sauber raus, sind die Muffins fertig.

Sobald sie alle abgekühlt sind, könnt ihr mit dem Dekorieren beginnen. Mit ein wenig Spitzenfingergefühl werdet ihr bestimmt tolle Formen und Blumen zaubern. Ich verwende gern die großen Spritztüllen, aber kleine gehen selbstverständlich auch.

Natürlich kann man jede Art von Obst verwenden, falls ihr keine Heidelbeeren Fans seid.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und gebt bitte bescheid, wie sie euch gelungen sind.

Guten Appetit, bleibt gesund und haltet Abstand. Eure Mirel(l)aIMG_9180

3 Kommentare zu „Heidelbeer Cupcakes zum Muttertag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s